Hintergrund-Grafik

Letzte 5 Beiträge im Forum

Filter
Board: Laufende Verfahren
Beitrag vom: 30.11.17 - 20:56:46 Thema: Amtsangemessene Alimentation
Beitrag von: Oheim Beiträge im Thema: 58

Zitat von ferrari:
Zitierten Beitrag im Original lesen

Irgendwie kommt bei manchen immer sofort der blanke Antikommunismus in die Birne geschossen obwohl die Ursachen die ach so tolle CDU verzpaft hat und in der letzten Legislature auch nicht gändert hat.


Du weißt aber schon, dass sie es nicht allein verzapft hat? Von 1990 bis 2001 gab es in Berlin die Groko. Der SPD ist es gelungen, dies tapfer zu ignorieren, auch diejenigen, die in den Aufsichtsräten saßen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Posten alle an die CDU gegangen sind.

So war es natürlich, da gebe ich dir Recht, notwendig, auch bei denen zu kürzen, die das Schiff mit Schlagseite, auch Berlin genannt, am Laufen hielten. Auch ein Klaus Landowsky hätte keine 60 Mrd. € zur Verfügung gehabt. ganove

Jetzt steht das Schiff einigermaßen wieder aufrecht, aber es sind wieder diejenigen am Ruder, die es einfach nicht sehen können, dass es den Matrosen gut geht. Da stört es auch nicht, dass die Linke bei der Bundestagswahl dafür geworben hat, die Löhne deutlich anzuheben. Nur sollen das halt andere machen. derda

Ich gehe schon davon aus, dass die Angleichung irgendwann kommt, aber so richtig dafür ist man bei der Breilibü nicht. Wir können ja Wetten abschließen, ob erst die Angleichung kommt, oder erst der BER eröffnet wird. glaskugel

Jedenfalls wäre es ein echtes Signal gewesen, wenn der Senat, nunmehr in der Lage, wieder Geschenke im Doppelhaushalt einzuplanen, eine zeitgleiche Anhebung mit den Tariflöhnen beschlossen hätte. dafuer

Board: Laufende Verfahren
Beitrag vom: 30.11.17 - 19:53:45 Thema: Amtsangemessene Alimentation
Beitrag von: ijon tichy Beiträge im Thema: 58

erstens Kommunismus ist eine gefährliche, unerträgliche und verbrecherische Form einer Gesellschaftsordnung, und er hat noch ie und nirgendwo so funktioniert, wie es seine Apologeten gerne hätten, im Gegenteil gab es Millionen von Toten, wie beim Gegenstück.... Es empfiehlt sich seher, " Das Schwarzbuch des Kommunismus " zu lesen, und da auch mal Band zwei mit den Schriften eines Politbüromitgliedes der KPdSU. Erhellend, sowas...
Zweitens, der Bankenskandal war kaum einer, da hat die SPD unter Strieder nur die Gunst der STunde genutzt, um den ungeliebten Diepgen loszuwerden, selbst einige Strafprozesse haben immer wieder klargestellt, daß es keine strafrechtlich relevanten Delikte in größerem Ausmaß gab.
Drittens, der Sonnenkönig in Berlin war ein Hasser(!) des ÖD, er hat gegen jeden Rat die Behörden zusammengespart, mitsamt seiner Obersozis Körting und Sarrazin!
Viertens, selbst kleine Ansätze von Henkel wurden von seinem Intimfeind Müller zunichte gemacht, und dieses NICHTdurchsetzen mache ich Henkel zum Vorwurf, mehr nicht. Hätte ein CDU-Politiker nur zehn Prozent dessen durchgesetzt, was die Obersozis in Berlin durchgesetzt haben, wäre die Stadt explodiert, solche sozialen Verheerungen im ÖD können nur Sozis....

Man sieht, ich bin ABSOLUT ein Gegner von irgendwelchen sozialistischen Experimenten und ähnlichem Zeug, die Ergebnisse des Experimentes in der DDR reichen mir bis ans Ende meiner Tage!

Board: Mitarbeiterführung und Motivation
Beitrag vom: 30.11.17 - 19:43:53 Thema: Interne Meinungsplattform bei der Polizei Berlin
Beitrag von: ijon tichy Beiträge im Thema: 7

das war der, der damals zum unerträglichen Rimbach-Modell den Kollegen vorwarf, faulkrank oder taktisch krank zu werden. (Die genaue Formulierung ist mir entfallen)

Ein wirklich guter Mensch und Kollege, da freut man sich doch, solche Vorgesetzten zu haben......

Board: Mitarbeiterführung und Motivation
Beitrag vom: 30.11.17 - 19:15:10 Thema: Interne Meinungsplattform bei der Polizei Berlin
Beitrag von: Hallodri Beiträge im Thema: 7

kratz Hat jemand das schreckliche Interview mit Meckelburg in der Taz gelesen?

Bitte, erst nüchtern werden prost2 und bleiben und erst dann lesen - hier - sonst spew

Eyh Leute, das größte Problem:

Basecap schief auf dem Kopf

kopfwand kopfwand kopfwand

Unsere admina (glaube ich) hat sich dazu schon auf Twitter ausgelassen nämlich hier und ganz toll hier huepf und auch gefragt, ob der Meckelburg im internen Blog liest. nixweiss

Hallo Major Tom, können Sie uns hören???

Ich glaube, das ist dieser so fähige und damals schon überaus beliebte Direktor, der annodunnemals so fleißig an der Abschaffung des 12-Stunden-Dienstes mitwirkte, noch als Rat, aber ratlos. staun


Board: Laufende Verfahren
Beitrag vom: 30.11.17 - 19:03:35 Thema: Amtsangemessene Alimentation
Beitrag von: Hallodri Beiträge im Thema: 58

ferrari, Du bist ein unverbesserlicher Kommunist. cool

winkhand


Mehr gewünscht …?

Einen erweiterten Überblick erhalten Sie in der Forumsrubrik

mit weiteren Übersichten über Themen und Beiträge.

Oder Sie wählen rechts einen anderen Auswahlfilter.


Berlin-Skyline by Thomas Krickstadt (06/23/2016)

Berlin - Hauptstadt der Bundesrepublik Deutschland

Diese Metropole verfügt über einen leistungsfähigen und starken öffentlichen Dienst - die Berliner Verwaltung.
Gut ausgebildete und motivierte Mitarbeiter setzen sich für die Belange der Bürger und Besucher der Stadt ein.
Hier ist ihr Treffpunkt.
Diskutieren Sie mit! – Gestalten Sie Ihren öffentlichen Dienst in Berlin im

Forum von und für Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes Berlins

Ich bin dabei: paritätisch, unabhängig, neutral

Hauptstadtbeamte.de

Hauptstadtbeamte-Banner (weiße grafische Hilfslinie) Hauptstadtbeamte-Banner (rote grafische Hilfslinie 1)
Hauptstadtbeamte-Banner (rote grafische Hilfslinie 2)
Hauptstadtbeamte-Banner (Umriss Berlin) Hauptstadtbeamte-Banner (Text)

Nach oben ⇯