Autor Nachricht
 #1  [ Permalink ] 
  27.10.14, 17:38:55 
Themenstarter:

Archiv

(Ruheständler
ca.: 1653 Beiträge)

Beitrag Nr.: # 1
Lesezeit ca.: 3 Min., 54 Sek.
Ich stolperte so eben über die Wikipediaseite für Poliks.

Tja und da dachte ich mir: Kannst ja mal in die Versionsgeschichte schauen, ist doch bestimmt interessant, wer da so dran mit rumfrickelte an der Seite.

Da tauchen sowohl allerlei Benutzernamen auf. Hatte da jetzt wenig Lust bei allen jetzt einen tiefen Background-Check zu machen. Aber hier und da ist es schon interessant, wenn man einen Benutzer wie "Havelbaude" unter den Bearbeitern findet, welcher auch der Ersteller der Wiki-Seiten Der Polizeipräsident in Berlin, #24Polizei (zur Twitter-Aktion von der Berliner Polizei) oder eben Zoo Palast und Curry 36 erstellt/angelegt hat. Offenbar ein echter Berliner.


Gut, aber viel mehr mit wenig Aufwand, bekam ich jetzt über die Benutzernamen nicht raus. Also schaute ich mal, was ich noch so finden konnte.

Nun muss man wissen, bei Wikipedia kann man auch ohne Anmeldung an Artikel mit rumwerkeln - halt fast schon anonym sozusagen. Dabei wird dann jedoch in der Versionsgeschichte eben die IP-Adresse festgehalten.

Eigentlich recht unspektakulär... zumindest bei Privatpersonen, da hier keine Rückschlüsse zwischen IP-Adresse und Person hergestellt werden können - zumindest wohl hoffentlich nicht ohne richterlichen Beschluss, der bei einem Telekommunikationsanbieter eintrifft.

Denn die IP-Adresse sind halt immer Firmen zugeordnet. Bei den Privatpersonen also deren Telefonanbietern (Telekom, Kabeldeutschland, 1&1 und Co.), bei größeren Firmen ist es häufig der Fall, dass sie ihre ganz "eigenen" IP-Adressen haben. Tja und welche IP-Adresse zu wem gehört ist öffentlich bekannt.


Also mal eben alle IP-Adresse gegen die öffentlichen Listen überprüft und 4 Stück stechen doch in Zusammenhang mit Poliks heraus:
  • 141.15.30.1 - IT-Dienstleistungszentrum Berlin (kurz IT-DZ)
  • 139.1.44.12, 139.1.44.13 - gedas operational services GmbH & Co. KG
  • 160.45.111.16 - Freie Universität Berlin


Das IT-Dienstleistungszentrum Berlin ist ja Betreiber, die gedas operational services GmbH & Co. KG ist Hersteller und die FU Berlin - nunja wer von euch denglisch versteht, kann hier schauen.


Jetzt zum lustigen Teil:

Am 10. Mär. 2006? um 14:18 fügte der oben erwähnte Havelbaude folgendes hinzu:
Zitat:
Darüber hinaus kam es seit dem Start von POLIKS zu einigen hardwarebedingten Netzausfällen, die teilweise über mehrere Tage das System lahmlegten.


Das fiel der IT-DZ offenbar einen Monat später auch auf und gefiel ihr so gar nicht. Also wurde am 25. Apr. 2006 um 15:34 von der IP-Adresse 141.15.30.1 der oben zitierte Satz entfernt. Aber man musste auch gleich in dem Zuge noch eines oben draufsetzen - schließlich musste offenbar das schlechte Image korrigiert werden - dies mit folgendem Satz:
Zitat:
Da viele andere IT-Entwicklungsvorhaben vergleichbarer Komplexität - insbesondere im öffentlichen Bereich - nicht erfolgreich abgeschlossen werden konnten, muss die erfolgreiche Einschaltung und Betriebsaufnnahme von POLIKS als großer Erfolg angesehen werden.


Das bemerkte jedoch einer der Wikipedia-Admins und stellte die vorherige Version nur 5 Minuten später wieder her. Nicht vergessen sollte dabei der angegebene Grund sein:
Zitat:
(Änderungen von 141.15.30.1 rückgängig gemacht und letzte Version von Benutzer:Subsonic68 wiederhergestellt. Grund: kein Enzyklopädie-Stil - bitte lies erst Wikipedia:Erste Schritte)



Tja und so blieb der Satz nun noch einige Jährchen bestehen. Am 4. November 2007 um 14:17 Uhr wurden dazu sogar noch einige Verweise, welche die Aussage belegen hinzugefügt. Armes IT-DZ troest




Aber das Internet ist dann doch vergänglich und am 8. Februar 2009, 12:19 Uhr wurde der Satz dann von dem Benutzer P. Birken dann endgültig getilgt. Gleich zusammen mit einem anderen - man könnte sagen "ungewünschten" - Absatz, der in der Zwischenzeit am 18. November 2007 um 15:48 Uhr durch den Benutzer Tobydox hinzugefügt worden war:
Zitat:
Am 16. November 2007 hat der Landesverband der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG) von der Polizeibehörde einen Umstieg auf offene Computerbetriebssysteme (z.B. Linux) gefordert, da es mit dem aktuellen POLIKS-System unter Windows nach wie vor massiv Probleme gebe. Anzeigenaufnahmen mit dem System dauerten so zwischen 30 und 90 Minuten.



Hach ja... das Internet vergisst halt dann doch nicht ;-)


diener

Gruß,
asca

PS: Die Veränderungen von den anderen IP-Adressen (scheinen private Internetanschlüsse zu sein) und eben der Benutzernamen habe ich erstmal nicht weiter untersucht - schließlich mangelt es mir dann da an Nachweisbarkeit, WER dahinter steckte.

Technischer Verwaltungsaccount zur Zuordnung von Beiträgen
27.10.14, 17:38:55
zum ersten Beitrag zum letzten Beitrag
 #2  [ Permalink ] 
  27.10.14, 19:19:14 

Kasia

(Chefredakteur(in)
ca.: 1102 Beiträge)

Beitrag Nr.: # 2
Lesezeit ca.: 6 Sek.
klatscht Eine grandiose Recherche und Darstellung klatsch , die großen Dank verdient blume

Gut geschrieben tor und was da so raus kommt … kopfwand


"Die Beurteilung eines Vorgangs anhand rechtlicher oder sittlicher Maßstäbe wird nicht anders als die Äußerung von Rechtsmeinungen grundsätzlich als eine ganz überwiegend auf Wertung beruhende subjektive Beurteilung des Äußernden angesehen. Dies gilt in der Regel selbst für Fallgestaltungen, in denen ein Vorgang als strafrechtlich relevanter Tatbestand eingestuft wird (m.w.N.)." (BGH, Urt. v. 22.09.2009, VI ZR 19/08)
Der Schutz der Meinungsäußerungsfreiheit i.S.d. Art. 5 Abs. 1 Satz 1 GG "gibt jedem das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten. Meinungen sind im Unterschied zu Tatsachenbehauptungen durch die subjektive Einstellung des sich Äußernden zum Gegenstand der Äußerung gekennzeichnet (m.w.N.). Sie enthalten sein Urteil über Sachverhalte, Ideen oder Personen. Auf diese persönliche Stellungnahme bezieht sich der Grundrechtsschutz. Er besteht deswegen unabhängig davon, ob die Äußerung rational oder emotional, begründet oder grundlos ist und ob sie von anderen für nützlich oder schädlich, wertvoll oder wertlos gehalten wird (m.w.N.). Der Schutz bezieht sich nicht nur auf den Inhalt der Äußerung, sondern auch auf ihre Form. Daß eine Aussage polemisch oder verletzend formuliert ist, entzieht sie nicht schon dem Schutzbereich des Grundrechts (m.w.N.). Geschützt ist ferner die Wahl des Ortes und der Zeit einer Äußerung. Der sich Äußernde hat nicht nur das Recht, überhaupt seine Meinung kundzutun. Er darf dafür auch diejenigen Umstände wählen, von denen er sich die größte Verbreitung oder die stärkste Wirkung seiner Meinungskundgabe verspricht." (BVerfGE 93, 266[289]; st.Rsp.)
27.10.14, 19:19:14
zum ersten Beitrag zum letzten Beitrag
 #3  [ Permalink ] 
  27.10.14, 20:47:51 

ijon tichy

(Forumsrat
ca.: 654 Beiträge)

Beitrag Nr.: # 3
Lesezeit ca.: 20 Sek.
gefällt mir!

Übrigens, LINUX ist auch so ein Thema. Ich bin seit Jahren Linuxer, und ich hätte keine Probleme mit der Migration auf linuxbasierte Programme. Die Migration von Poliks auf die Basis einer anwenderfreundlichen Linuxdistribution ist aber in der Berliner Polizei eine Aufgabe, die an die Eröffnung vom BER erinnert.....

edit Red.:  Off-Topics hierher verschoben. freuen

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt.
Thomas Mann
27.10.14, 20:47:51
zum ersten Beitrag zum letzten Beitrag
Gehe zu:
Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
1 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Fussballfans und Ihre Erlebnisse
erstellt von  ferrari
316 977719
09.02.18, 16:48:15
Gehe zum letzten Beitrag von  ferrari
Gehe zum ersten neuen Beitrag Steuererklärung von Polizisten und anderen "Pappenheimern"
erstellt von  Kasia
139 684968
26.10.14, 00:56:22
Gehe zum letzten Beitrag von  Don Off
Gehe zum ersten neuen Beitrag Nachfolger/in des Polizeipräsidenten
erstellt von  Hallodri
91 297133
24.05.12, 02:20:39
Gehe zum letzten Beitrag von  admina
Gehe zum ersten neuen Beitrag Harte Angriffe auf Polizisten | Lasche Justiz
erstellt von  ijon tichy
75 178175
04.05.16, 18:28:39
Gehe zum letzten Beitrag von  ijon tichy
Gehe zum ersten neuen Beitrag Links-Rechts oder Rinks-Lechts?
erstellt von  ijon tichy
51 96531
29.11.11, 20:48:17
Gehe zum letzten Beitrag von  Archiv
home
HSB-Forum tweeten!     HSB-Forum auf Facebook teilen!
Die Beiträge auf dieser Seite stellen die Meinung des jeweiligen Verfassers dar.
Diese muss nicht zwangsläufig der Meinung des Domaininhabers oder anderer Autoren dieser Seiten entsprechen.

Für die Befolgung hier gegebener Ratschläge gilt im Übrigen § 675 Abs. 2 BGB
Impressum | Datenschutz


---